Vom Soundtrack der Jahrtausendwende zum musikalischen Wechselspiel des Albums „Nacht und Tag“. Über zwei Jahrzehnte hinweg haben 2raumwohnung die deutsche Popmusik mit jener raren Kombination bereichert, die sonst im Chanson oder auch beim Bossa Nova zu finden ist: Leichtigkeit und Melancholie.

Eine Fusion, die gleichermaßen zu Studio-Experimenten und Top-Ten-Hits geführt hat. Inga Humpe und Tommi Eckart können - auf ihre Art - beide Ebenen bespielen. Mehr als eine Millionen Tonträger, die 2raumwohung seit 2001 verkauft haben, sprechen für sich. Ein respektabler zählbarer Erfolg, der zudem von drei Goldenen Schallplatten, diversen Awards und Auszeichnungen begleitet wurde. Diese solide Basis erlaubte ihnen jene künstlerische Freiheit, mit der ihre sieben Top-Ten-Studioalben entstanden sind. Ergebnisse ihrer Eigenständigkeit.

Dabei wirken sie manchmal wie die Schattenwesen aus dem Video ihrer Single „Somebody Lonely And Me“. Sie verschwinden im Licht, um gleich darauf im Halbdunkel aufzutauchen. Mal sind sie klar und präsent, dann wieder aufgelöst in schemenhafte Umrisse. Weiche, fließende Sounds treffen auf präzise Beats. Humpes Gesang scheint auf den Tönen zu schweben. Momentaufnahmen des Lebens werden zu filigran gearbeiteten Liedern.

Punk, New Wave und später dann die Energie von Techno haben die Beiden geprägt. Inga Humpe vertonte bei den Neonbabies und DÖF den Geist der Achtziger. Tommi Eckart arbeitete mit DJ Hell oder Andreas Dorau. Um das Jahr 2000 herum finden sie zusammen, zuerst als Studioprojekt. 2raumwohnung ist Arbeitstitel einer Konstellation, die bald mehr und mehr zur festen Band wird. Wobei es natürlich nicht um Gitarre, Bass, Schlagzeug, Gesang geht wie in der Rockmusik. Da führt der Begriff „Band“ in die falsche Richtung. 2raumwohnung stehen, wenn überhaupt, in der Tradition britischer Pop-Duos. Soft Cell, Yazoo, Eurythmics oder Pet Shop Boys. Eine Idee von Zukunftsmusik, in der Digitales und Emotionales miteinander tanzen. Das Bandprinzip bleibt minimal. Eine komprimierte Angelegenheit.

Mehr anzeigen

Zum Start machen 2raumwohnung mit klassischen Singles Furore. Die deutsche Sprache im Pop bekommt eine neue, progressive Adresse. „Wir trafen uns in einem Garten“ und "Nimm mich mit - Das Abenteuer Liebe usw.“ sind luzide Songs, die das Lebensgefühl zum Millennium widerspiegeln. Nicht nur in Berlin. Ein Nerv ist getroffen, der unerwartete Erfolg beflügelt sie. Das Debutalbum „Kommt Zusammen“ im Sommer 2001 stärkt die Position zwischen Elektronik und Singer/Songwriter-Gitarren. Schon bald müssen 2raumwohnung in Interviews die Popkultur ihrer Zeit deuten. In der 2002er Remix-Version des Albums betonen sie ihre Nähe zur Underground-Szenerie in den Clubs. Die Nachfolgeplatte „In Wirklich“ verstärkt diesen offenen, vielfach inspirierten Mix, der 2003 mit dem Deutschen Dance Award prämiert wird.
Während die Single „Ich und Elaine“ zu einer Hymne der Nullerjahre wird, gehen 2raumwohnung mit ihrem Mix aus analoger Wärme und digitaler Präzision auf Langstrecke. Dabei experimentieren sie weiterhin mit den Formaten: Als DJ-Team widmen sie sich den härteren, funktionaleren Beats. Auf der Live-Bühne lassen sie sich von einem kompletten Band-LineUp begleiten.

Das Sommermix-Projekt „Melancholisch Schön“ (2005), bei dem 2raumwohnung in südamerikanischer Sehnsucht schwelgen, und das Charterfolg-Album „36 Grad“ (2007) stehen für die kontinuierliche Erweiterung des musikalischen Spektrums, aus dem sie ihre unverkennbaren Songs erschaffen. Eine künstlerische Ebene, die ihnen ausreichend Freiräume bietet, um mit mit jeder Platte Neuland zu betreten - ob sie nun den Retro- Futurismus der Siebziger aufgreifen wie bei „Der letzte Abend auf der Welt“ des Albums „Lasso“ (2009) oder in einer Art „Field Recording“ vor Ort den Flair der amerikanischen Westcoast zur Produktion des Albums „Achtung, Fertig“ (2013) nutzen. Californication, made in Berlin. Die enge Verbundenheit zur internationalen DJ-Szene war über diese Jahre stets präsent. Das zeigen zahlreiche Mix-Kooperationen, wie etwa mit Paul van Dyk („36 Grad“, 2007), Paul Kalkbrenner, Solomun (jeweils „Wir Werden Sehen“, 2011/12) oder Westbam („Bei Dir Ich Schön“, 2013).

Die Variationen ihres Doppelalbums „Nacht und Tag“ (2017), auf dem 2raumwohnung jeden Song zweifach auflösen, ist die Fortschreibung dieser musikalischen Biografie des stetigen Wandels. Auf ihrem ersten Doppelalbum werden zehn Songs jeweils in einer (dunklen) Club- und einer (hellen) Tagsüber-Variante interpretiert. Deutsche und englische Lyrics wechseln sich ab, noch so ein Novum in ihrem Werk, produziert in den heimischen Brunnen International Studios. Dass 2raumwohung Gitarren-Pop und moderne Elektronik nahtlos verweben können, zeigt sich hier noch einmal eindrucksvoll. Und einmal mehr beweisen Remixe, zuletzt am Beispiel der Single „Somebody Lonely And Me“, die DJ Koze, Ricardo Villalobos und Chi Thanh jeweils kongenial dekonstriert haben, das vielfältige Potenzial ihrer Kompositionen. Dass 2raumwohnung in ihrer Arbeit längst die Beständigkeit einer klassischen Rockband erreicht haben, finden die Beiden eher amüsant. Warum auch nicht? Auch elektronische Popmusik kann zum Lebenswerk werden.

Pressematerial

Press-Kit zum Download (Zip, 64MB, GER / ENG)

Kontakt

It Sounds GmbH
phone: +49 (0) 541- 35738770
mail: info@it-sounds.de

Fotos