Verfügbar auf:
iTunes Amazon Spotify

Tracklisting
Songtext

Bitte wähle einen Track aus.

1. Wolken ziehen vorbei

(musik: inga humpe & tommi eckart / text: daniel barth & inga humpe)

ich will stehen
doch das ist unmöglich
der himmel über mir
magnetisiert mich
du willst liegen
doch du bist zu leicht
du kannst fliegen
vielleicht
wolken ziehen vorbei
dunkel und hell
langsam und schnell
sie ziehen vorbei
links und rechts
sind nur begriffe
unsere herzen
sind segelschiffe
glück verbreitet sich in wellen
an ganz wunderbaren stellen
du willst gehen
doch der boden zerfällt
ohne gewicht
fliegst du durch die welt
ich will reden
doch mir fällt kein wort ein
und wir scheinen
langsam durchsichtig zu sein
wolken ziehen vorbei
dunkel und hell
langsam und schnell
sie ziehen vorbei
links und rechts
sind nur begriffe
unsere herzen
sind segelschiffe
glück verbreitet sich in wellen
an ganz wunderbaren stellen

2. Spiel mit

(musik: inga humpe & tommi eckart / text: michaela simon & alexander adolph)

du schaust mich immer
auf so eine weise an
dass ich genau
all deine gedanken lesen kann
darum weiß ich
was du mit mir machen willst
dass du von mir
ganz bestimmte sachen willst
du kommst zu mir
und spielst mit mir
ich komm zu dir
und spiel mit dir
alles was wir tun
ist eine explosion
alles um uns herum
leuchtet schon
ich schneide grimassen
und mir wird heiß
du wirst vor freude im gesicht
ganz weiß
dann wirst du rot und möchtest
lieber gehen
doch ich hab das kleine zeichen
in deinen augen gesehen
du kommst zu mir
und spielst mit mir
ich komm zu dir
und spiel mit dir
alles was wir tun
ist eine explosion
alles um uns herum
leuchtet schon
du traust dich nichts zu sagen
und ich bin wie du ganz still
und mein herz schmilzt
weil ich weiß was du spielen willst
ich bin dein raumschiff – ich bin dein all
schieß mich los – ich bin dein ball

3. Wir sind die Anderen

(musik: inga humpe & tommi eckart / text: inga humpe)

an einem morgen um halb fünf
sind wir hier in einem raum
wir sehen uns an
dabei reden wir kaum
die straßen sind belebt
viele menschen gehen vorbei
frühling 2007
wir können alle andern sein
wir sind die anderen
wir sind die anderen
die anderen das sind wir
die anderen das sind wir
wir sehen nichts voraus
wir rennen direkt rein
frühling 2007
wir können alle andern sein wir sind die anderen
wir sind die anderen
die anderen das sind wir
die anderen das sind wir
wir sagen nicht mehr ich
denn ich ist gar nicht wahr
wir sagen nur noch wir
unsere grenzen sind klar
wir sind die anderen
wir sind die anderen
die anderen das sind wir
die anderen das sind wir

4. Jemand fährt

(musik: inga humpe, tommi eckart & moritz von oswald / text: inga humpe)

alles was klingt ist musik
es singen die maschinen
auf der stark befahrenen autobahn
und auf geraden schienen
hier und da komplikationen
mal beim bremsen mal beim start
viele irritationen
verschwinden dann während der fahrt
jemand fährt
nicht du
du denkst du fährst
doch du schaust zu
jemand fährt
immer vor dir
du denkst du überholst
doch du bist hier
ich liebe diese roten lichter
wie sie alle andern anschreien
schwarzer porsche angst vor nähe
oben fliegt das blau vorbei
jemand fährt
nicht du
du denkst du fährst
doch du schaust zu
jemand fährt
immer vor dir
du denkst du überholst
doch du bist hier

5. Machs einfach

(musik: inga humpe & tommi eckart / text: heike kospach)

es ist spät oder auch früh
und ich mach was was ich noch nie
zuvor getan hab
was ich noch nie zuvor getan hab
ich fahre durch nasse straßen
ich will alles nichts verpassen
zwischen traum und tag
ich will dich nicht kennen
will nichts von dir wissen
wenn wir uns wieder trennen
werd‘ ich dich nicht vermissen
ich hab ein ziel
ich weiß genau was ich nicht will
langsam geh ich durch die räume
ich geh durch meine dunklen träume
ich bin bereit
trinke tropfenweise zeit
und ich hab ein ziel
und ich weiß genau, was ich nicht will
ich will dich nicht kennen
will nichts von dir wissen
wenn wir uns wieder trennen
werd‘ ich dich nicht vermissen

6. Oben

(musik: inga humpe & tommi eckart / text: inga humpe)

alle wollen oben sein
oben sein heißt super sein
wir haben unten keine zeit
jeder holt den andern ein
darum immer vorne sein
denn oben ist der blick so weit
wenn man einmal oben war
ist die welt erstaunlich klar
und die aussichten sind schön
unten ist es auch ok
doch wenn ich ehrlich in mich seh
dann möcht ich immer oben sein
high
oben macht frei
oben macht schön
bleib ganz kurz stehen
hast du alles gut gesehen
high
höher geht’s kaum
dies ist dein traum
ewig hier stehen
hast du alles gut gesehen
es wird schon runter gehen
viele schafe trocknen schon
in zweiter dritter generation
doch auch die erde oben dreht
ich seh viele klammern fest
an jedem der sich klammern lässt
und hoffen nur dass er gut steht
mit einem kleinen risko
hilft man auch jemand anderm hoch
und beobachtet genau
wer sich länger oben hält
weiß wie und wo man runterfällt
denn andere fallen sehen macht schlau
high
oben macht frei
oben macht schön
bleib ganz kurz stehen
hast du alles gut gesehen
high
höher geht’s kaum
dies ist dein traum
ewig hier stehen
hast du alles gut gesehen
es wird schon runter gehen

7. Sasha (sex secret)

(musik: moguai, phil fuldner, michael bellina, inga humpe & tommi eckart / text: inga humpe)

ich kann nicht aufhören
ich seh dich an
lass dich nicht stören
meine augen bleiben dran
du siehst so gut aus
zu schön für den verstand
und ich weiß gar nicht
bist du frau oder mann
secret
sex secret
your sex secret
so geht es allen
alle augen sind auf dir
jeder will dir nah sein
du kannst ja nichts dafür
ich geb dir was du willst
du löffelst langsam mein gehirn
wir knien vor dir nieder
auf allen fünfen oder vieren
secret
sex secret
your sex secret

8. Cookies Cream

(musik: inga humpe & tommi eckart / text: inga humpe)

worte sind so nebensächlich
verglichen damit was zwischen uns ist
dieses bekannte gefühl
lässt uns göttlich sein
klänge tragen uns dahin
wo wir alle herkommen
und wir strahlen von innen
ineinander hinein
hier ist der sommer
in cookies cream
botschaften schweben glitzernd
durch die luft
so dass in jeder entfernung
wir verbunden sind
gummibänder aus gefühlen
ziehen uns durch die nacht
und die stunden brauchen nur sekunden
um vorüberzugehen
hier ist der sommer
in cookies cream
coo-cookies cream
coo-cookies cream

9. Ich denk an dich

(musik: inga humpe & tommi eckart / text: inga humpe)

ich denk an dich
ich kann nicht anders
an jeder straßenecke bleibe ich stehen
ich denk an dich
was soll ich machen
meine gedanken wollen sich nur um dich drehen
ich sehe dich
in jedem bild
alle farben werden dein gesicht
ich höre dich
in jedem ton
es gibt kein einziges geräusch ohne dich
ich denk an dich
und all die menschen
die vorübergehen seh`ich nicht
ich denk an dich
wie du wohl aussiehst
hier in dem hellen sonnenlicht
ich sehe dich
wo niemand ist
du wartest hinter jeder tür
ich höre dich
wenn alles schweigt
deine stimme klingt für immer in mir
ich bin bei dir
du bist mir nah
ich wünsch mir nur
du wärest da
ich denk an dich
an deine haare
die sind doch länger oder nicht
ich denk an dich
wo bist du gerade
vielleicht lachst du oder sprichst
ich sehe dich
in anderer zeit
ich weiß nicht mehr wie spät es ist
ich höre dich
von noch so weit
weil du das allerschönste läuten bist
jetzt steh ich hier
und sing für dich
ein liebeslied
das wollte ich nicht

10. Es wird morgen

(musik: inga humpe, rob sartorius & tommi eckart / text: heike kospach & phillipp palm)

es wird morgen und das licht
sickert wieder durch die jalousien
er hast gesagt er will sie nicht
und sie hat ihm schon verziehen
sie hat’s eigentlich geahnt
sie hat die ewigkeit verplant
und die wartet jetzt in weiter ferne
seine sachen sind schon weg
für einen guten zweck
sie warten vor der tür
und sie ist ganz alleine hier
und wieder geht die sonne auf
und woanders wird es nacht
und wieder steht sie am fenster
und fragt sich was sie mit dem tag heut macht
sie weiß nicht mehr wo er gerade ist
heute meldet ihn ihr herz noch als vermisst
morgen gründet sie einen verein
der heißt nie mehr allein
oder so ähnlich…
und wieder geht die sonne auf
und woanders wird es nacht
und wieder steht sie am fenster
und fragt sich was sie mit dem tag heut macht
seine sachen sind schon weg
für einen guten zweck
sie warten vor der tür
und sie ist ganz alleine hier
und wieder geht die sonne auf
und woanders wird es nacht
und wieder steht sie am fenster
und fragt sich was sie mit dem tag heut macht